Basic X-Trainer 100

Basic X-Trainer 100
7.5

Gesamtbewertung

7.5 /10

Pros

  • Günstig
  • Kompakt
  • Trainingscomputer

Cons

  • komplizierter Aufbau

Heute haben wir für euch den Ultrasport Basic Crosstrainer 100 getestet.

Ultrasport Basic Crosstrainer 100

Der Ultrasport Basic Crosstrainer 100 verfügt über eine solide Basisausstattung. Versehen ist das Gerät mit in der Höhe verstellbaren Hebelgriffen. Des Weiteren ist der Ultrasport Basic Crosstrainer 100 mit einem Trainingscomputer ausgestattet.

Versehen mit praktischen Transportrollen kann der Ultrasport Crosstrainer 100 bequem in eine andere Position gebracht werden. Das Trainingsgerät ist mit rutschfesten und sehr großen Trittflächen versehen. Somit ist für einen sicheren Stand während des gesamten Trainings gesorgt.

Funktionen des Ultrasport Basic Crosstrainers 100 im Test

Bei einem Nordic-Walking-Training wird mithilfe des Ultrasport Basic Crosstrainers 100 die Muskulatur im Bereich der Arme und des Oberkörpers gestärkt.

Dabei sind die verstellbaren Hebelgriffe behilflich. Die Höhe der Griffe lässt sich in vier unterschiedlichen Stufen verändern. Daraus resultiert eine perfekte Anpassung an die individuelle Körpergröße. Die Einstellungen reichen von einer niedrigen Griffhöhe von 1,38 m bis hin zu 1,56 m. Ebenso ist die Weite der Hebelarme leicht anpassbar. Gleiches hat Gültigkeit für den Tretwiderstand. Die verstellbaren Hebelarme können wahlweise aber auch fest arretiert werden. Der im Ultrasport Basic Crosstrainer 100 integrierte Trainingscomputer kann zwar keine Pulsfrequenz messen.

Dafür gibt er jedoch Informationen über die Zeit und die bereits zurückgelegten Entfernungen, das erreichte Tempo sowie verbrauchte Kalorien während des Trainings preis. Die Resultate werden auf dem Computer Display angezeigt.

Zu den weiteren Funktionen des Geräts zählen das Vorwärts- sowie das Rückwärtslaufen. Durch die Vorwärts- und Rückwärtsbewegungen wird mit dem Basic Crosstrainer 100 aus dem Hause Ultrasport ein optimales Training der verschiedensten Muskelgruppen erreicht. So könnt ihr während des Vorwärtsfahrens die vordere Muskulatur eurer Oberschenkel trainieren.

Beim Rückwärtsfahren trainiert ihr automatisch die hintere Muskulatur im Bereich der Oberschenkel. Basierend auf das 2-Wege-Prinzip können Arme, Beine, das Gesäß, die Hüfte sowie die Muskulatur im Bereich der Schultern ideal trainiert werden. Mithilfe des Spannungsreglers könnt ihr auf einfache und bequeme Weise den Widerstand zwischen dem Kettenrad, der Kette sowie dem Lüfterrad regulieren.

Technische Daten

Gewicht                        26 kg

Länge                            95 bis 124 cm

Breite                           58 cm

Höhe                           138 bis 156 cm

Der Ultrasport Basic Crosstrainer 100 kann ein Körpergewicht von 110 kg tragen. Das Gerät verfügt über eine TÜV- und GS-Zertifizierung inklusive eines Ketten/Lüfterrad Systems. Damit ist gesichert, dass bei einem bestimmungsgemäßen Gebrauch des Trainingsgeräts von diesem keinerlei Gefahren ausgehen.

Nachteile

In unserem Test hat sich herausgestellt, dass der Aufbau des Geräts nicht ganz so einfach ist. Die Aufbauanleitung ist etwas kompliziert geschrieben. Der Trainingscomputer ist mit allen erforderlichen Funktionen versehen, jedoch etwas zu klein geraten. Daraus entsteht allerdings auch der kleine Vorteil, dass die trainierende Person sich komplett auf das Training konzentrieren kann.

Eine Pulsmessung ist beim Ultrasport Basic Crosstrainer 100 nicht enthalten.

Fazit

All jene, die für ein Trainingsgerät dieser Art nicht viel Geld ausgeben möchte oder können, treffen mit dem Ultrasport Basic Crosstrainer 100 eine gute Wahl. Für Sportler mit höheren Ansprüchen dürfte das Gerät nicht ausreichend sein.