Die Auswahl an Crosstrainern ist heutzutage nahezu unüberschaubar groß. Letzendlich ist das wichtigste auch, dass du anfängst und trainierst. Der Weg zur Traumfigur und mehr Fitness hängt weniger vom Gerät ab, als viel mehr von dir und dass du bereit bist, wenigstens ein paar Minuten am Tag zu trainieren.

Zum Glück ist das Training mit dem Crosstrainer einfach und bequem von zu Hause machbar.

Je nachdem wie viel du Ausgeben kannst und willst, haben wir deshalb einfach die unser Meinung nach 3 besten Geräte für dich herausgesucht. Die Details dazu findest du auf der jeweiligen Produktseite und unseren ausführlichen Testberichten, wenn du noch mehr dazu wissen willst.

Einsteiger

Während meiner Schulzeit bin ich nie sportlich gewesen. Doch mit dem Beginn meiner Ausbildung hat auch ein neuer Lebensabschnitt für mich begonnen und ich wollte endlich mein Übergewicht in den Griff bekommen! Im Gegensatz zur Schulzeit wurde ich in der Berufsschule und auf der Arbeit zwar nicht gehänselt. Aber diese Blicke wenn ich z.B. mal etwas Süßes gegessen habe…

Ich habe Sport noch nie wirklich gemocht. Alle Sportarten waren mir zu anstrengend und eintönig! Eine Freundin hat mir empfohlen es mal mit dem Crosstrainer zu probieren. Ich müsse nicht aufwendig zu einem Fitnessstudio oder Sportverein fahren und auch kurze Trainingseinheiten lassen sich einfach in den Alltag integrieren. Das klingt super, dachte ich!

Also gab ich der Sache eine Chance und habe mir mit meinem Azubi-Budget das Einsteigermodell Hammer Crosstrainer Ellyptech CT3, 4120 gegönnt. Und was soll ich sagen – seit dem das Gerät in meiner 2-Zimmer-Wohnung steht, befindet sich mein Leben in einer Aufwärtsspirale! Während ich früher hoffte durch mein Zusatzgewicht nicht negativ aufzufallen, bekomme ich heute häufig Kompliente und mein Selbstbewusstsein ist sehr stark geworden!

 

Julia Hilgenhaus

Auszubildende

Als Franzi mich bat meine Geschichte kurz für diese Seite hier aufzuschreiben, fragte ich mich warum ausgerechnet ich? Ich habe sicher nicht die Figur eines Fitnessmodells. Aber, und das kann ich heute mit großem Stolz sagen, es ist mir gelungen über 40kg abzunehmen!

Bis heute fühlt sich der Tag an dem ich endlich beschloss ALLES, wirklich ALLES zu geben um endlich abzunehmen an, wie mein zweiter Geburtstag. Ins Fitnesstudio traute ich mich zu dem Zeitpunkt und mein Arzt riet mir möglichst Gelenkschonend zu trainieren, aufgrund meines hohen Gewichtes und empfahl einfaches spazieren gehen, Nordic Walking oder einen Crosstrainer.

Gesagt, getan kaufte ich mir damals für relativ viel Geld für mich den CX608 und stellte ihn direkt neben mein Bett. Vor dem Einschlafen, direkt nach dem Aufstehen, das erste woran ich denken wollte war mein Entschluss, endlich abzunehmen und mehr Sport zu machen.

Ja und so kam es auch. Regelmäßig steigerte ich mich, angefangen mit wenigen Minuten bis heute, wo ich auch mal eine Stunde am Stück durchtrainiere. Ich war so wütend auf mich selbst manchmal das ich es mit dem Training sicher hin und wieder übertrieb, aber letzendlich hat es mich meinem Ziel doch näher gebracht.

Wieder auf ärztlichen Rat begann ich dann noch meine Ernährung umzustellen und bin heute endlich auf dem richtigen Weg.

Ich wünsche Dir den Mut anzufangen und die Disziplin wenigstens die ersten 21 Tage durchzuhalten. Solange dauert es, bis eine neue Routine aufgebaut ist. Ab dann ist alles automatisch und du wirst genauso wie du jeden morgen Zähne putzt, einfach das Training in deinen Alltag integriert haben.

Was sind schon 21 Tage, im Vergleich zu den unzählen Sommern in denen die Kleider nicht passen, man sich am Strand schämt, die komischen Blicke beim Essen spürt oder schon komisch angesehen wird wenn man im Supermarkt eine Tafel Schokolade kauft.

Viel Erfolg wünsche ich dir von ganzem Herzen,

Luise 🙂

Luise Finck

Assistentin

In meiner Familie hat man schon immer Wert auf Leistung gelegt. Deswegen bin ich bereits in jungen Jahren Projektleiterin geworden. Mein Job macht mir Spaß, aber durch die vielen Überstunden kam ich nicht mehr regelmäßig zum Sport. Der fehlende Ausgleich stresste mich und aus Zeitmangel griff ich außerdem häufiger zu Fast Food. Schnell hatte ich ein Zusatzgewicht, welches sehr an meinem Selbstwertgefühl nagte. Auch mein Mann war bereits so ehrlich zu sagen, dass er mich früher attraktiver fand. Diese Aussage tat echt weh… Aber er hatte recht und er hat mir den letzten Kick gegeben, schnell etwas an meiner Situation zu verändern.

Ein Fitnessstudio kam für mich nicht infrage. Denn durch den Job habe ich immer erst abends Zeit fürs Training und zu diesen Hauptstoßzeiten sind die Fitnessstudios immer überfüllt. Sport und Bewegung soll auch ein Ausgleich und ein bisschen Entspannung sein. Deswegen habe ich mich für den hochwertigen Heimtrainer HAMMER Ellipsentrainer Speed-Motion BT entschieden, der sich durch sein modernes Design auch hervorragend in unseren Einrichtungsstil einfügt.

Diana van Münzing

Projektleiterin